Wander-Schreib-Reise

Seit einigen Jahren, seit ich herausgefunden habe, dass der Europäischer Fernwanderweg E1 durch mein kleines Dorf führt, bin ich von der Idee fasziniert, diesen Weg zu gehen. Erst einmal vermutlich Richtung Norden bis an die dänische Grenze. So bleibe ich innerhalb meines Bundeslandes und kann zur Not immer wieder nach Hause, wenn ich ein Problem bekomme. Da ich in Vollzeit berufstätig bin, könnte ich allerdings nur an Wochenenden und im Urlaub gehen.

Noch faszinierender finde ich den Gedanken, auf meiner Wanderschaft zu schreiben. Wenn ich draußen gehe, dann kommen mir die besten Ideen, Gedanken und es fallen mir Geschichten ein. Allerdings bin ich überhaupt nicht fit. Im Gegenteil – zurzeit bin ich ein körperliches Wrack. Vor kurzem hatte ich eine OP am Fußgelenk und es liegt gar nicht drin, weite Strecken zu gehen. Ich werde mich erst langsam aufbauen müssen.

Trotzdem – ich werde diesen Wunsch umsetzen und im kommenden Frühjahr beginnen, hier in der Gegend längere Strecken zu wandern. Bis dahin sollte mein Fuß komplett ok sein. Vorher muss das Fitness-Studio herhalten, damit ich wieder in Gange komme. Es handelt sich also um ein zukünftiges Projekt, das einen längeren Zeitraum in Anspruch nehmen wird.

 

Advertisements